Olá Barcelona!

Barca

Zum dritten Mal habe ich nun schon Barcelona besucht und genossen.Was für eine Stadt! Und für Menschen mit Zöliakie ein echtes Traumziel!! Und so habe ich mich diesmal gezielt auf die Suche nach einigen Spots gemacht, die ihr definitiv besuchen solltet und euch ein paar allgemeine Infos für eure Barcelona-Reise zusammengestellt.

Was eine sehr wichtige und entspannende Sache ist: Fast jeder weiß, was Zöliakie ist bzw. was glutenfrei bedeutet. Anders als so oft in Deutschland, wird euch eure Bedienung nicht mit großen Augen anschauen, wenn ihr die Worte: Soy Celiaca (bzw. Soy Celiaco für die Herren der Schöpfung) sagt: Ich habe Zöliakie. Das Thema scheint in Spanien allgemein recht bekannt und -vor allem- anerkannt zu sein, denn ich habe schon in den kleinsten, abgelegensten Dörfern Teneriffas glutenfreies Brot gefunden. Gutes Brot! Trotzdem solltet ihr euch jedes Mal überzeugen, wo frittiert und wie was zubereitet wird, so, wie ihr es auch Zuhause tut. Ein guter Helfer ist hier die “Bitte an den Koch” auf spanisch, die ihr bei der DZG im Mitgliederbereich downloaden könnt: https://www.dzg-online.de/bitte-an-den-koch.670.0.html. Alternativ können die kleinen Zettel auch zugeschickt werden (für Mitglieder!).

In Barcelona gibt es verschiedene Supermarktketten wie z.B. Dia oder Carrefour und jeder Supermarkt bietet glutenfreie Produkte an. Meist gibt es ein extra Regal, nach dem man oft etwas suchen muss. Für diesen Beitrag habe ich einen recht gut ausgestatteten Markt der französischen Kette Carrefour direkt an den Ramblas besucht, um euch (und mir) einen kleinen Einblick über die Auswahl zu geben.

regal carrefour

Neben den Produkten von Schär gibt es verschiedenste Produkte aus Frankreich, Italien und Spanien, die ich bis dahin noch nicht kannte. Auch Bauckhof ist mit seinem “Schüttelbrot” vertreten. Meiner Erfahrung nach bietet jede Supermarktkette sogar eine Eigenmarke an. Die Regale sind meist farbig vom Rest abgesetzt, doch Vorsicht bei der Suche nach den richtigen Produkten! Es gibt viele Diätprodukte in Spanien, auf denen auch groß “Sin” (ohne) draufsteht. Diese beziehen sich aber z.B. auf Zucker (Sin Azúcar) oder Fett (Sin Grasa).

Toll sind auch die Preise einiger Artikel. 500g Pasta kosten um die 1,60€ (Schär ist etwas teurer) und es gibt verschiedene Sachen für EINEN! Euro, wie an den Werbeschildern zu erkennen ist. Meine absoluten Lieblingskekse sind von der Firma Gullón und stehen hier im Regal ganz unten, direkt neben den (glutenfreien) Hello Kitty und Micky Mouse Keksen!

maria

In den Weiten der Kühlregale findet man auch hier und da glutenfreie Leckerbissen, die man sonst nicht einfach so auf der Straße probieren kann, wie hier z.B. Churros, ein typisches spanisches Gebäck aus Brandteig.

Churros

An den “normalen” Regalen ist es auch recht einfach, glutenfreie Produkte zu finden, denn auf fast allen Sachen ist das bekannte Zeichen aufgedruckt oder der Zusatz “Sin Gluten” steht direkt unter der Zutatenliste. Beim einkaufen an der Frischetheke kannten sich die Damen, die mich dort bedienten, eigentlich alle gut aus und wussten genau, was glutenfrei ist und was ich besser nicht kaufen sollte.

jamon

Auch auf kühles Bier muss man in Spanien nicht verzichten. Die Marke Estrella Damm bietet (nach deren eigener Meinung) das “beste glutenfreie Bier der Welt” an. Dieses Bier steht immer im normalen Bierregal, also Augen auf bei der Bierwahl! Da ich wahrscheinlich noch nicht alle Biere dieser Welt probiert habe, kann ich nur sagen: Es schmeckt unglaublich lecker! Und räumt seit 2008 tatsächlich jedes Jahr einen Award ab! Cheers!

DA INT 1020px nov13 PR03

Meine nächsten Beiträge befassen sich mit tollen Restaurants, die ich euch wärmstens empfehlen möchte! Viel Spaß beim lesen!

Conesa

4 comments Write a comment

    • Oh, das ist eine gute Frage! Ich habe die Kekse bislang nur in Spanien gefunden und sie mir von dort auch immer mitgebracht. In Deutschland gibt es die Kekse nur selten in Onlineshops bzw werden sie direkt aus Spanien versendet. In die Schweiz ist der Versand natürlich immer so eine Sache…
      Folgenden Schweizer Shop mit viel Auswahl an Gebäcken kann ich empfehlen (Sie kennen den wahrscheinlich schon): http://www.i-can-eat.ch/kekse-kuchen-xsl-3737.html
      Schade, dass ich Ihnen hier nicht wirklich helfen kann!
      Mit vielen Grüßen, Esther

  1. Cool: über den Bericht über die JuteBäckerei in Berlin bei zoeliakie-treff.de bin auf Deinen Blog gestossen und beim Stöbern gleich auf den Conesa-Beitrag – und grinse, ich bin nämlich grad wg. Urlaub in Barcelona und finde es hier so klasse: der Satz “soy celiaca” wird wirklich fast überall verstanden …

    Grüßle (und ich bin gespannt auf weitere Barcelona-Beiträge),
    A.

    • Hallo Annie! Schön, dass ich dir einen Tip geben konnte! Schau morgen noch mal rein, ich poste noch weitere Barca-Tips! Grüße nach Barcelona!

Leave a Reply